Maschinenverlagerung

Maschinenverlagerung, Aus- und Einbringung

Maschinenverlagerungen, das Ein- und Ausbringen von Anlagen oder Mess- und Regelsystemen erfordern eine sehr präzise Logistik und Vorplanung. Sie können bei uns auf eine jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet vertrauen.

Der Vorteil für Sie: Sie erhalten alles aus einer Hand!

Sie haben in uns einen Ansprechpartner, der Ihr Anliegen zu seinem macht und damit Kommunikationswege, Abstimmungsnotwendigkeiten zwischen Ihrem Projektmanagement, der Logistik, der Ausbringung, dem Transport, der Verlagerung und der Einbringung und auf ein Minimum beschränkt.

TST Transportlogistik hat alle Fäden in der Hand. Sie sprechen mit einem einzigen Partner.

Zeitraubende Terminabstimmungen mit zwischengeschalteten Partnern, Dienstleistern oder anderen Organisationsstrukturen entfallen komplett.

Beispielhaftes Ablaufszenario:

  1. In der Regel übermitteln Sie uns Ihr Vorhaben und die angedachten Termine zur Erledigung
  2. Wir stellen Ihnen nach Ansicht Ihrer Projektbeschreibung die notwendigen und vor allem die richtigen Fragen
  3. Der Ablaufplan wird i.d.R. innerhalb eines Tages aufgestellt und anschließend gemeinsam besprochen
  4. Ein konkreter Zeitplan wird erstellt, die notwendigen Vorab-Maßnahmen werden eingeleitet
  5. Prüfung der Vorab-Maßnahmen
  6. Nach Bestätigung aller Schritte, erhalten Sie die Freigabe des Projektes von unserer Seite
  7. Sie erteilen das „Go“!
  8. Umsetzung erfolgt nach Zeitplan

Auf Wunsch senden wir Ihnen, bei höherem Abstimmungsbedarf, vorab gerne unsere Projektleiter zur Vorbeschau der Fahr-und Einsatzwege an den Einsatzort, um den gewünschte Erfolg Ihrer Maßnahme sicherzustellen.

Neben vielen, oft in Millimeterarbeit zu bewältigten Projekte hatten wir in 2018 Gelegenheit unsere Leistungsfähigkeit erstmal auf einer weltweit beachteten Fachmesse, der „Electronica“ in München, für einen sehr namhaften Kunden unter Beweis stellen.

Hierbei wurde ein umfangreiches Laser-Radar-System komplett aufgestellt, nivelliert und übergeben. Die notwendigen elektronischen Anschlüsse übernahmen die Spezialisten des Kunden.

Der Rückbau des Systems auf der Messe und der anschließende Einbau beim Kunden war letztlich, durch alle vorab getroffenen Maßnahmen, eine reine Formsache.

Scroll to Top